Biografie von John Lerchinsky

Geboren in Zürich im September 1964 als Hans Werner Lerch, aufgewachsen in Zürich, Oberentfelden, Sielmingen (Filderstadt, Landkreis Esslingen, Baden-Württemberg) und Hirschthal. Schulen in Oberentfelden, Kölliken, Schöftland und Aarau. Ausbildung in Aarau. Tätigkeit in der Industrie und Dienstleistungsbranche in unterschiedlichen Funktionen als Projektleiter, Systems-Engineer und Manager. Erst ab 2019, nach längerem Unterbruch wieder als Künstler tätig.

Boucherville

Boucherville - Turbulenzen in Kanada. Auszug aus "Zwischen Su(h)rebord und Etzelgraben", Erschienen 2008, Eigenverlag Hans Werner Lerch sen. 1928-2017

Winterstimmung in Gränichen. Selten liegt Schnee, und meist ist er auch nach wenigen Tagen wieder weg. Ein Weg im Schnee, alles ruhig und weiss, es ist kalt un der Nordwind geht.

Das Landschaftsmusem Ballenberg bietet Einblicke in eine vergangene Zeit, insbesondere in die Lebensweise und Architektur der Schweiz in früheren Zeiten.

 

zwei Personen - Skulpturen, ca 15cm, Rostoptik. Frau mit Stiefeln sitzend, Mann kniend

Eine Mischform aus Malereis/Lavierung udn Federzeichnung

Ein weiteres Hochstudhaus, steht übrigens seit einiger Zeit zum Verkauf.

 

Roger wie er halt ist...

Kaltnadelradierungen auf Kupfer, Acrylglas oder Zink. Erste Versuche...

Medelliermasse, Eisen, künstlich gealtert. Basis Drahtskelett.

Seit neuestem mache ich auch Versuche mit Kaltnadelradierungen auf Kupfer, Zink und Kunststoff. Ein kleien Druckpresse habe ich auch in Betrieb genommen.

Auf der Höhe östlich von Gränichen. Ein kurzer Weg und schon ist man raus aus allem.